Sächsischer Schulleitungsverband

Sächsische Schulen brauchen starke Führung. Deshalb wünscht der Sächsische Schulleitungsverband (SSV) dem neuen Staatsminister für Kultus, Herrn Frank Haubitz, Kraft, Geschick und viele Verbündete, um alle sächsischen Schulen nicht nur zu verwalten, sondern zu gestalten. Dazu braucht es schnell viele gut ausgebildete Lehrer und besonders engagierte Schulleitungen.

Unser Verband bemängelt, dass an den Schulen in Sachsen immer mehr Stellvertreter und Schulleiter fehlen. Ebenso alarmierend sehen wir, dass trotz größter Verantwortung - z.B. bei Einbindung der vielen Lehrer ohne Ausbildung und bei der Organisation von Inklusion - an Leitungszeit, Personal und Räumen gespart wird.

Der SSV ist bereit für eine intensive Zusammenarbeit zur bestmöglichen Bildung und Erziehung unserer sächsischen Schüler, zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen unserer Lehrkräfte und zur Stärkung der Schulleitungen an allen Schularten. Damit Sachsen ein Bildungsstandort bleibt.

Presseerklärung zum Download